Gedanken, Glaube

Gottes Gericht

1. Sünden werden zugedeckt durch Jesus Christus Blut

So wie der verlorene Sohn der schmutzig (voll von Sünde) ankam und bereute. Der Vater deckte den Schmutz durch den besten Mantel einfach ab.

„‚Vater‘, sagte der Sohn, ‚ich habe mich gegen den Himmel versündigt und auch gegen dich; ich bin es nicht mehr wert, dein Sohn genannt zu werden.‘ Doch der Vater befahl seinen Sklaven: ‚Bringt schnell das beste Gewand heraus und zieht es ihm an! Steckt ihm einen Ring an den Finger und bringt ihm ein Paar Sandalen!“

Lukas 15:21-22

Wenn jemand unter euch von der Wahrheit abirrt, meine Brüder, und einer bringt ihn zur Umkehr, dann denkt daran: Wer einen Sünder von seinem falschen Weg zurückbringt, wird dessen Seele vom Tod retten und eine Menge Sünden zudecken.

Jakobus 5:19-20

„Wie glücklich ist der, dem die Übertretung des Gesetzes vergeben und dem die Sünde zugedeckt ist. Wie sehr ist der zu beneiden, dem der Herr die Sünde nicht anrechnet.“

Römer 4:7-8 NBH

Vor allem aber hört nicht auf, euch gegenseitig zu lieben, denn die Liebe deckt viele Sünden zu.

1. Petrus 4:8 NBH

Hass verlangt nach Streit, / doch Liebe deckt alle Vergehen zu.

Sprüche 10:12 NBH

Ein Lehrgedicht von David.Wie glücklich ist der, / dem sein Unrecht verziehen, / dem die Sünde zugedeckt ist.

Psalmen 32:1 NBH

2. Wir werden vor dem großen Endgericht auch anwesend sein, aber nicht verurteilt werden, weil unsere Sünden mit dem Blut von Jesus Christus *das weiße Kleid* bedeckt sind und auf seinen Sohn zu warten, der aus den Himmeln zurückkommen wird, das ist der, den er aus den Toten erweckt hat, Jesus der uns vor dem kommenden Gericht rettet.
1. Thessalonicher 1:10

Aber selbst wenn wir jetzt vom Herrn gerichtet werden, dann ist das eine Züchtigung für uns, damit wir nicht zusammen mit der Welt verurteilt werden.

1. Korinther 11:32

„Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!“

Matthäus 7:1

Jammert nicht übereinander, liebe Geschwister. Ihr wollt doch nicht gerichtet werden. Seht, der Richter steht schon vor der Tür!

Jakobus 5:9 NBH

Denn alle, die der Wahrheit nicht geglaubt und Gefallen am Unrecht gefunden haben, werden verurteilt werden.

2. Thessalonicher 2:12

Wer den Kampf besteht, wird mit einem weißen Festgewand bekleidet werden. Ich werde seinen Namen nicht aus dem Buch des Lebens streichen, sondern mich vor meinem Vater und seinen Engeln zu ihm bekennen.

Offenbarung 3:5 NBH

3. Aber was ist mit allen anderen Menschen? Landen diese alle in der Hölle? Nein!

Alle Menschen die ihr Leben nicht in Jesus Christus gegeben haben werden gerichtet. Gott ist ein gerechter Richter. Alles wird aufgetan, gute und böse Taten. Es ist kein Zorngericht gegen den Menschen sondern ein Gerechtes mit viel Leid und aber auch Freude. Da alle Menschen Gerechtigkeit bekommen werden.

Denn Gott wird jedes Tun vor Gericht bringen, alles Verborgene, es sei gut oder böse.

Prediger 12:14 NBH

Denn das Gericht wird erbarmungslos mit dem verfahren, der kein Erbarmen gezeigt hat. Barmherzigkeit aber ist dem Gericht überlegen.

Jakobus 2:13 NBH

Vor dem Thron aber sah ich die Toten stehen, die Geringen und die Großen. Es wurden Bücher aufgeschlagen, in denen alle Taten aufgeschrieben sind. Und aufgrund dieser Eintragungen wurden die Toten gerichtet. Jeder bekam das Urteil, das seinen Taten entsprach. Gleichzeitig wurde noch ein anderes Buch geöffnet: das Buch des Lebens. Auch das Meer gab seine Toten heraus, ebenso der Tod und der Hades. Jeder Einzelne bekam das Urteil, das seinen Taten entsprach.

Offenbarung 20:12-13 NBH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.